Besuch beim Deutschen Bundestag

Was lange währt wird endlich möglich.

Auf Einladung unseres MdB Hagen Reinhold hatten Mitglieder der Liberalen Senioren die Möglichkeit, an einer politischen Bildungsreise nach Berlin teilzunehmen.

Am 19.und 20.April nutzten wir die Gelegenheit, einige Sehenswürdigkeiten der Stadt und vor allem die Arbeit der Abgeordneten im Bundestag kennenzulernen.

Bei schönem Wetter ging es mit einem Reisebus Richtung Hauptstadt - erfreulich: die Staus waren alle auf der Gegenfahrbahn.

 

Nachdem wir unsere Reisebegleiterin  vom Bundespresseamt aufgenommen hatten , fuhren wir zur Gedenkstätte des Mauerbaus in die Bernauer Straße. Die ausführliche Besichtigung dauerte länger als geplant. Sehr imposant - sollte man gesehen haben.

Nach dem Mittagessen ging es auf eine Stadtrundfahrt mit einem Besuch der Ausstellung "Alltag in der DDR", die zwar informativ

war, aber unser Museumsmitarbeiter auf Grund seines Alters überfordert war und außerdem keine Zeit hatte, weil er noch einen anderen Termin hatte. Gegen 17.30 Uhr waren wir im gut bürgerlichen Hotel und nach dem Abendbrot hatten wir Gelegenheit, uns unseren Stadtteil anzuschauen und den Staub des Tages hinunterzuspülen.

 

Der zweite Tag begann inhaltlich mit dem Besuch einer Tagung des Bundestages. In dem anschließendem Gespräch mit unserem Abgeordneten Hagen Reinhold beantwortete dieser die vielen Fragen aus unsere Reisegruppe - wie immer in seiner ruhigen und sympatischen Art. Einziger Nachteil dieses Tagespunktes war der unmögliche Raum.

Ein Rundgang durch die Kuppel mit traditionellem Gruppenbild machte dann wieder Freude.

Dann die erste Hiobsbotschaft : wegen einer Bombenräumung mußte das Gelände um unsere weiteren Besuchsorte geräumt werden.

Mittagessen im Bundespresseamt, sehr schöner Spaziergang an der Spree durch das Regierungsviertel zum Treffpunkt Bundestag.

Zweite Hiobsbotschaft: 50 m vor unserem Bus fand eine genehmigte Demonstration von ausländischen Mitbürgern gegen die Todesstrafe in ihren Heimatländern statt. Die Bannmeile um den Bundestag existiert noch, aber die Ausnahmen bestätigen wohl die Regel.

So waren wir "festgesetzt", weil reichlich Polizei die Demo absicherte und es kein Vor oder gar Zurück gab.

Da die Termine sowieso geplatzt waren, traten wir dann gegen 15.00 Uhr die Heimreise an.

 

Zwei schöne und interessante Tage.

Herzlichen Dank dafür an unseren Abgeordneten Hagen Reinhold.

 

 

M.Birkholz

  • Twitter Clean
  • w-facebook
  • w-youtube
  • w-flickr
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now